Meldung vom 02.10.2019

Jus(t)

AUS VERGESSENEM WUNDEREXTRAKT „VERJUS“ WIRD KONTEMPORÄRES GESCHMACKSERLEBNIS

Jus(t): Verjus-Sprizz

100% natürliche Zutaten. 100% österreichisches Erzeugnis. 2,90 Euro pro Flasche.

Zu dieser Meldung gibt es: 14 Bilder
PRESSEMELDUNG & BILDMATERIAL FINDEN SIE IM:
>> SISTER ACT PRESSCENTER


Inspiriert von der Antike. Jetzt in der Neuzeit. Jus(t) reanimiert das längst vergessene, traditionsreiche Getränk Verjus, mit einem edlen und doch spritzigen Twist und verleiht der alten Tradition eine zeitgenössische Interpretation.
 
Jus(t) ist ein leichter Verjus-Sprizz, der dem Verjus eine neue Facette verleiht. Mit hochwertigen österreichischen Spirituosen, einem Hauch botanischer Essenzen und mit prickelndem, herbem Soda. Jus(t) ist eine neue Erzählung in der Geschichte traditionsreicher Destillate und verleiht ihrem Geschmack eine ätherische Note, mit vollkommenen Zutaten natürlichen Ursprungs.

Würzig, erfrischend, raffiniert: aristokratischer Verjus-Sprizz mit sanft-botanischem Kick

Jus(t) besticht durch sein botanisches Aroma, das florale und herbale Noten gekonnt vereint, aber auch durch sein einzigartiges, puristisches Design. Jus(t) No. 1 mischt Verjus, Gin, Rosmarin und Lavendel zu einer faszinierenden Harmonie, während bei Jus(t) No. 2 Verjus, Vodka, Basilikum und Rose ein außergewöhnliches Zusammenspiel ergeben. Beide Varianten kommen natürlich ganz ohne zusätzliche Süßungs- oder Konservierungsstoffe aus. Durch seinen leichten Alkoholgehalt von 4% eignet sich Jus(t) sowohl als Aperitif vor einem stimmungsvollen Dinner, als auch als „Zaubertrank“, der durch einen unvergesslichen Abend mit Freunden begleitet. Die Leichtigkeit von Jus(t) überträgt sich sowohl beim eisgekühlten Genuss direkt aus der Flasche, oder als Zutat im Getränk des Abends. Erhältlich ist Jus(t) online unter shop.jus-t.at, sowie in ausgewählten Märkten, Bars und Restaurants in ganz Österreich.

Verjus ist die Grundzutat von Jus(t) – ein vollmundiger, leicht saurer Saft, der aus unreifen österreichischen Weintrauben gewonnen wird. Schon in der Antike war Verjus für seine wohltuende und heilende Wirkung bekannt und wurde bis ins Mittelalter als Würz- und Säuerungsmittel in der europäischen Kochkultur verwendet, bevor er durch die Einfuhr der Zitrusfrucht langsam in Vergessenheit geriet.

Die Vision des wiederkehrenden Zyklus

Werner Hauser und Christian Glock, die Erschaffer der neuen Artisan-Erfrischung Jus(t), sind der festen Überzeugung, dass es im Universum natürliche Proportionen, Zahlen und Prozesse gibt, die in immer wieder neuen Formen in unser Leben treten. Ein wiederkehrender Zyklus, dem auch Nahrungsmittel und Zutaten unterworfen sind. Jus(t) ist nicht nur ein Getränk, sondern auch ein Spüren der Leidenschaft der Gründer und ein zeitloser Genuss.  

„Verjus wurde bereits in der Antike für seine heilende Wirkung und seine säuerliche Note geschätzt. Dann geriet er durch die Einfuhr der Zitrusfrucht in Vergessenheit. Wir haben diesen wiederkehrenden Zyklus nun genutzt, um dem althergebrachten Extrakt neues Leben einzuhauchen“, so Co-Gründer Werner Hauser.

Verjus eignet sich durch seine milde Säure und seinen fruchtigen Geschmack hervorragend für die Kreation erlesener alkoholischer Erfrischungsgetränke. Sein Aroma verleiht den Kreationen von Jus(t) ihren entscheidenden Ausdruck.

„Ein guter, ausgewogener Verjus hängt nicht nur von der Qualität der Trauben und ihrer Verarbeitung, sondern auch vom Zeitpunkt ihrer Ernte ab. Je früher geerntet wird, desto saurer wird der Saft, je länger die Trauben reifen, desto süßlicher wird der Geschmack. Die Produktion von Verjus erfordert viel Wissen und Gespür für den richtigen Moment, das nicht zu lange Warten – und das nicht zu frühe Schneiden“, so Co-Gründer Christian Glock.

Über Jus(t) & die Gründer

Gründer-Duo Werner Hauser und Christian Glock
haben gemeinsam mit dem Barkeeper Roman Mitas die erfrischende aromatische Wirkung des Verjus in Cocktails und Spirituosen-Mix-Getränken für sich entdeckt. Verjus ist der vollmundige, leicht saure Saft der unreifen Traube und die Grundzutat, aus der Jus(t) ein kontemporäres Trendgetränk gezaubert hat, welches seine Wurzeln auf dem traditionellen Weingut Hauser, inmitten der Poysdorfer Weinberge, einem der ältesten Weinbaugebiete Österreichs, verankert hat. Löss- und Lehmböden, heiße, sonnenreiche Sommer und kühle Nächte im Herbst sorgen in dieser Region für ideale Weinbaubedingungen. Der Name Hauser ist fester Bestandteil dieser traditionsreichen Weinstadt. Er lässt sich bereits in Aufzeichnungen aus dem 16. Jahrhundert finden, das Weingut zählt damit zu den ältesten in Poysdorf. Die Rieden verteilen sich auf die besten Lagen rund um die Stadt, in denen die Trauben zu ihrer vollen Qualität und Reife gedeihen können. Die Verarbeitung durch jahrhundertealtes Wissen, tradiertes Handwerk und modernste Technik garantiert hochkarätige, spritzig-fruchtige Weißweine, deren Geschmack die Einzigartigkeit der Poysdorfer Weinkultur widerspiegelt. Jus(t) besticht durch sein botanisches Aroma und das puristische, mysteriöse Design. 100% natürlich, ohne künstliche Zusätze und Konservierungsstoffe.

Werner Hauser führt den Familienbetrieb bereits in der 13. Generation. Erst vor wenigen Jahren hat er mit seinem Weingut begonnen, aus den unreifen Trauben, deren Verschnitt den eigentlichen Weintrauben mehr Raum zum Reifen geben soll, Verjus zu produzieren. Sein Interesse und seine Neugier an diesem jahrtausendealten Naturprodukt ließen ihn mit den verschiedenen Möglichkeiten dieses Saftes experimentieren und nach zeitgenössischen Interpretationen seines Geschmacks suchen. Gemeinsam mit dem Barkeeper Roman Mitas hat er die erfrischende aromatische Wirkung des Verjus in Cocktails und Spirituosen-Mix-Getränken für sich entdeckt. Jus(t) ist das Ergebnis dieser Entdeckung – ein leichter, spritziger Drink voller nuancierter Geschmacksnoten und ungeahnter Eindrücke.

Christian Glock
ist der Neffe von Werner Hauser und zeichnet sich für die Produktentwicklung von Jus(t) sowie Sales und Marketing des Getränks verantwortlich. Schon in seiner Kindheit und Jugend hat er in den Weingärten seines Onkels mitgearbeitet, wie dieser ist auch er mit dem Weinbau groß geworden. Trotz seines Studiums und eigener beruflicher Wege bleibt er dem Weingut bis heute verbunden. Seine Experimentierfreude und Faszination für den neu entdeckten Verjus ließen ihn die ersten Mix-Kreationen mit dem unreifen Traubensaft mit- und weiterentwickeln, neue Ideen ausprobieren, die Zutaten und Geschmäcker nach und nach verfeinern. Jus(t) ist das Produkt dieser neuen Lust – ein juveniler Zaubertrank, hergestellt mit der Perfektion einer ursprünglichen, über Generationen gewachsenen Erfahrung.

Alte Gefühle können mit Jus(t), mit neuer Frische – in zwei unterschiedlichen Sorten – entdeckt werden:

Jus(t) No. 1 –
Der Moment des Innehaltens: Die neu entdeckte Essenz, die alles umschreibt. Es ist Verjus, Gin, Rosmarin und Lavendel. Eine ungeahnte Harmonie.


Jus(t) No. 2 –
Der Blick zurück, der Vertrautes neu sehen lässt: Es ist Verjus, Vodka, Basilikum und Rose. Die Entdeckung eines Zusammenspiels.

Erhältlich ist Jus(t) online unter shop.jus-t.at, sowie in ausgewählten Märkten, Bars und Restaurants in ganz Österreich.

WEITERE INFORMATIONEN

jus-t.at
FACEBOOK
INSTAGRAM

Über Jus(t)

 

Gründer-Duo Werner Hauser und Christian Glock haben gemeinsam mit dem Barkeeper Roman Mitas die erfrischende aromatische Wirkung des Verjus in Cocktails und Spirituosen-Mix-Getränken für sich entdeckt.

Verjus ist der vollmundige, leicht saure Saft der unreifen Traube und die Grundzutat, aus der Jus(t) ein kontemporäres Trendgetränk gezaubert hat, welches seine Wurzeln auf dem traditionellen Weingut Hauser, inmitten der Poysdorfer Weinberge, einem der ältesten Weinbaugebiete Österreichs, verankert hat. Löss- und Lehmböden, heiße, sonnenreiche Sommer und kühle Nächte im Herbst sorgen in dieser Region für ideale Weinbaubedingungen.

Der Name Hauser ist fester Bestandteil dieser traditionsreichen Weinstadt. Er lässt sich bereits in Aufzeichnungen aus dem 16. Jahrhundert finden, das Weingut zählt damit zu den ältesten in Poysdorf. Die Rieden verteilen sich auf die besten Lagen rund um die Stadt, in denen die Trauben zu ihrer vollen Qualität und Reife gedeihen können. Die Verarbeitung durch jahrhundertealtes Wissen, tradiertes Handwerk und modernste Technik garantiert hochkarätige, spritzig-fruchtige Weißweine, deren Geschmack die Einzigartigkeit der Poysdorfer Weinkultur widerspiegelt.

Jus(t) besticht durch sein botanisches Aroma und das puristische, mysteriöse Design. 100% natürlich, ohne künstliche Zusätze und Konservierungsstoffe.

Erhältlich ist Jus(t) online unter shop.jus-t.at, sowie in ausgewählten Adressen (Märkten, Bars und Restaurants) in ganz Österreich.

Facebook InstagramWWW

 



PRESS CONTACT

SISTER ACT Public Relations
Mag. Nina Haider
 
T. +43 676 95 60 555
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

Jus(t): Verjus-Sprizz
3 425 x 2 285
Jus(t): Verjus-Sprizz
2 480 x 3 719
Jus(t): Verjus-Sprizz
2 480 x 3 719
Jus(t): Verjus-Sprizz
2 480 x 3 719
Jus(t): Verjus-Sprizz
2 480 x 3 719
Jus(t): Verjus-Sprizz
2 480 x 3 719
Jus(t): Verjus-Sprizz
4 000 x 4 000
Just No. 2
6 000 x 4 000
Just No. 1
600 x 600
Just No. 2
600 x 600
Just No. 2
6 000 x 4 000
Jus(t): Verjus-Sprizz
4 000 x 4 000
Just No. 2
6 000 x 4 000

Jus(t): Verjus-Sprizz (. jpg )

100% natürliche Zutaten. 100% österreichisches Erzeugnis. 2,90 Euro pro Flasche.

Maße Größe
Original 3425 x 2285 3,2 MB
Medium 1200 x 800 80,7 KB
Small 600 x 400 41,4 KB
Custom x
Jus(t): Verjus-Sprizz
Jus(t): Verjus-Sprizz
2,6 MB .jpg
Jus(t): Verjus-Sprizz
Jus(t): Verjus-Sprizz
3,5 MB .jpg
Jus(t): Verjus-Sprizz
Jus(t): Verjus-Sprizz
3,5 MB .jpg
Jus(t): Verjus-Sprizz
Jus(t): Verjus-Sprizz
3,6 MB .jpg
Jus(t): Verjus-Sprizz
Jus(t): Verjus-Sprizz
3,5 MB .jpg
Jus(t): Verjus-Sprizz
Jus(t): Verjus-Sprizz
3,2 MB .jpg
Jus(t): Verjus-Sprizz
Jus(t): Verjus-Sprizz
483,6 KB .jpg
Just No. 2
Just No. 2
2,4 MB .jpg
Just No. 1
Just No. 1
198,6 KB .jpg
Just No. 2
Just No. 2
201,4 KB .jpg
Just No. 2
Just No. 2
2,3 MB .jpg
Jus(t): Verjus-Sprizz
Jus(t): Verjus-Sprizz
487,1 KB .jpg
Just No. 2
Just No. 2
2,4 MB .jpg