NEU 25.07.2018 Herzlichst Anna's

herzlichst, ANNA’s Catering

Maßgeschneidertes Angebot für bewusstes Schlemmen
PRESSEMELDUNG & BILDMATERIAL FINDEN SIE IM: 
 

Die “from farm to table” & „nose to tail“  Konzepte sind in der gegenwärtigen Ess- und Gastrokultur aktueller denn je. Sie bezeichnen einerseits den direkten Bezug sowie die Nachvollziehbarkeit der zu verarbeitenden Produkten, wie Fleisch, Gemüse und Obst, zum Bauern bzw. Produzenten sowie deren ganzhaltige Nutzung um möglichst wenig wegzuschmeißen. Doch dass diese Philosophie auch für ein Unternehmen angewendet werden kann, beweist Anna Abermann mit ihrem Unternehmen herzlichst, ANNA’s. 
 
Vom Acker in den Kochtopf – herzlichst, ANNA’s nachhaltiges Catering 
Die Grundidee der Gründerin und Namensvetterin von herzlichst, ANNA’s war zum einen die Verkürzung des Handelsweges der inzwischen gigantischen Bioindustrie und die Möglichkeit für in der Großstadt Wien lebende Fein- und Bio-Schmecker Gemüse, Obst, Fleisch und Fisch zu beziehen, dass nicht nur saisonal, nachhaltig, und regional ist, sondern auch dank der intensiven Beziehung zwischen den Produzenten und dem herzlichst, ANNA’s Team ein Gesicht und eine Seele trägt. Da können die Marillen auch mal kleiner und die Gurken vielleicht ein wenig krumm sein. 
Jedes der geernteten Produkte hat seine Berechtigung verarbeitet und verzehrt zu werden- vor allem wenn es so knackig frisch ist. herzlichst, ANNA’s steht für höchste Qualität, ganzheitliche Nutzung der angebotenen Produkte und den möglichst direkten Weg zum Konsument, ob via Biokistl zum selbst verkochen oder köstlich zubereitet vom Cateringteam.
 
herzlichst, ANNA’s Catering- maßgeschneidertes Angebot für bewusstes Schlemmen 
Bei jeder feierlichen Gelegenheit, ob private Geburtstagsparty, Hochzeit oder einem Business Event ist die Auswahl des Essens entscheidend für die Stimmung der geladenen Gäste. 
 
“Bei unserem Cateringangebot spielt neben Qualität und Geschmack der bewusste Umgang mit Mutter Natur die größte Rolle. Sie ist sozusagen der Stargast unseres vielfältigen Angebots an Häppchen, Suppen und Getränken. Ob vegetarisch, vegan oder mit tierischen Produkten, bei uns kommt nur in den Topf was Acker, Feld und Stall gerade zur Verfügung stellt”, so Abermann. 
 
Die verwendeten Produkte der Köche glänzen nicht nur dank Bio- oder gar Demeterverifizierung, sondern vor allem durch ihren unwiderstehlichen Geschmack. Ganz eng mit dem Kunden werden dabei sämtliche Menüoptionen abgestimmt. Wer mit herzlichst, ANNA’s schlemmt, genießt bewusst und einzigartig. Kein Menü gleicht dem anderen, da Mutter Natur keinem fixen Konzept folgt. Toll ist, dass auch Gemüse- und Obstraritäten den Weg zum Buffet finden, die sonst selten Teil eines Cateringangebot sind. So können besonders interessierte Kunden und Gäste neben dem Geschmackserlebnis der bereiteten Speisen, auch einiges über die regionale Gemüse- und Fleischproduktion erfahren und ohne Reue geniessen. 
 
 
Alle Infos zum Catering oder Biokistl von herzlichst, ANNA’s finden Sie unter: https://www.annas.co.at/
 
NEU 04.06.2018 Herzlichst Anna's

Wenn der Sommer Früchte trägt

Mit herzlichst ANNA’s Biokistl saisonal und regional en vogue bleiben
Im Großstadt- und Handelsketten-Dschungel passiert es schnell, dass man den Überblick über die saisonale Aktualität oder Herkunft der feil gebotenen Produkte verliert. Leider wird oft trotz dem Wunsch nach dem Konsum von sozial- und ökologisch verträglichem Obst, Gemüse, Backwaren oder Fleisch und Fisch nach einem Produkt gegriffen, das den Ansprüchen nicht gerecht wird.
 
Die Gründe für diese Käufe sind vielfältig: Oft ist es das Übermaß der Auswahl, irreführende Auszeichnung oder schlichtes Unwissen. Als Anna Abermann 2013 herzlichst ANNA’s, das wöchentliche Bio-Kistl und Catering Unternehmen gegründet hat, war diese großstädtische Herausforderung, gleichzeitig aber auch der Wunsch erntefrische, saisonale Produkte aus der Region zu beziehen und auch zu zeigen, dass dies sehr wohl und in höchster Qualität möglich ist, Hauptgrund für den Schritt in die Selbstständigkeit.
 
Dank liebevoller Newsletter und regelmäßigen Info-Veranstaltungen informiert das motivierte Team rund um die Gründerin die Kistlabonnenten über Aktualität und Verfügbarkeit entsprechender Produkte. So kann sich der Kistl-Genießer über die Hard-Facts des Bio-Lebensmittelanbaus informieren, und sich gleichzeitig auch in Form von erfrischend, herzlichen Anekdoten über Produkte und Produzenten freuen. 
 
Manch einer wird vielleicht erstaunt feststellen, dass Bio-Freiland Paradeiser Ende April Früchte tragen und in Österreich noch gar nicht zu der Jahreszeit beziehbar sein können und die gut-gewissenhafte Caprese noch warten muss. Spannend auch, dass im Mai Zucchini-Zeit ist und sogar schon Anfang des Monats von den Gemüse Produzenten Tristan und Jahwezi - zwar in kleinen Mengen, aber frisch und gschmackig - zu genießen sind. Das Gleiche gilt für den wunderbar vitaminreichen Mangold, die knackigen Erbsenschoten, den Kopfsalat oder jungen Kohlrabi. 
 
Anna Abemann: “Ich bin immer wieder, auch nach beinahe 5 Jahren, überrascht wie vielfältig und qualitativ hochwertig die Möglichkeiten auch bei uns sind und wie spannend das Jahr kulinarisch wird, wenn man sich wirklich saisonal ernährt. So greife ich, den Grossteil des Jahres, schon fast unbewusst nicht mehr zu Speisen mit frischen Tomaten, wenn diese nicht in Saison sind. Mein Geschmacksinn hat mich gelehrt, dass es das meistens auch nicht wirklich wert ist 😊"
 
Die wöchentlich zugestellten, nach persönlichen Vorlieben abgestimmten Biokistln garantieren so nicht nur einen Zugang zu frischen, biologisch angebauten Produkten aus der Region, sondern nehmen den Konsument im Gesamtpaket der Betreuung durch herzlichst ANNA’s bei der Hand, um im betonreichen Großstadtwahnsinn den Konnex und die Achtsamkeit zu den Produkten und deren Produzenten zu bewahren.
 
So einfach geht’s:
Die Lieferung innerhalb Wiens (21.-23. Bezirk auf Anfrage) erfolgt je nach Bezirk Freitag oder Montag. Das Kistl kann wöchentlich, zweiwöchentlich (jeden 2. Freitag bzw. 2. Montag), oder nur nach Bedarf bestellt werden.
 
Es gibt drei Größen:
• Klein (Single: 1-2 Personen) um 16 Euro + 3,50 Euro Lieferkosten
• Mittel (ab 2-3 Personen) um 21 Euro (keine Lieferkosten)
• Groß (für Familien und Vielkocher) um 26 Euro (keine Lieferkosten)
 
Weitere Infos zum Kistl und die Anmeldung zum wöchentlichen Newsletter von Anna unter www.annas.co.at.
NEU 26.04.2018 Herzlichst Anna's

Auf die Kochlöffel, fertig, los!

Mit dem herzlichst ANNA’s Biokistl motiviert und nachhaltig den heimischen Esstisch beleben
PRESSEMELDUNG & BILDMATERIAL FINDEN SIE HIER: 

Jetzt geht alles ganz schnell, ein Wimpernschlag Sonnenschein, schon blüht die ganze Stadt. Der urbane Indianer ergötzt sich an der satten Farbenpracht im Betondschungel und die Lust auf gesunde, frische und saisonale Speisen steigt rapide.
 
Was uns in der Stadt oft verborgen bleibt, ist das rege Treiben und Sprießen auf den Feldern und Hainen der fleißigen Landwirte. So auch bei den Bio-Produzenten, die in leidenschaftlicher Manier den herzlichst Anna’s Kistl-Kunden ab sofort eine große Vielfalt an frischem Bio-Gemüse und -Obst bieten.
 
Bei dieser großen Auswahl an köstlichen, knackigen Bio-Produkten und den wunderbaren Anregungen, welche Anna Abermann persönlich via ihrem wöchentlichen Newsletter verschickt, bedarf es keiner Ausrede mehr, nicht den Kochlöffel zu schwingen und den ins arge gekommenen Nährstoffbedarf mit wunderbaren Gerichten in Eigenproduktion auszugleichen. 
 
Neben dem klassischen, beliebten Frühlingsernte-Gut, wie Spargel, Rhabarber kann sich der/die herzlichst Anna’s Biokistl Abonnent/in auch über “exotische” Gäste wie z.B. Pak Choi, Tatsoi und Ysop freuen, die förmlich nach wunderbar asiatisch angehauchten Gerichten schreien und gleichzeitig als Vitaminbomben den Tag und die Sonnenstunden verlängern.
 
Auch Fleisch-Liebhaber, die es nach nachhaltig gehaltenen Top-Produkten für die Grillsaison lüstet, kann herzlichst Anna’s mit ihren Lieferanten wie der BOA FARM oder dem BIOHOF Weber Abhilfe schaffen. Dank der optionalen Zusatzbestellungen, die dem Kistl Abonnenten/In wöchentlich angeboten wird, können ab sofort auch Grillabende zum köstlich, nachhaltigen Erlebnis werden. Saisonal wird aktuell zum Beispiel unter anderem eine Kitzschulter angeboten, das zarte Fleisch der jungen Ziege wird in Österreich traditionell im April/Mai zubereitet.
 
“Es ist toll, dass sich meine Kunden durch den Kistl-Inhalt nicht nur motiviert fühlen, die heimische Küche zu beleben, sondern auch mutig sind, Produkte zu verarbeiten, nach denen sie im Supermarkt nie gegriffen hätten. Mutig sind auch unsere Landwirte wie z.B. Tristan von BIO SAIN, die entsprechend unbekannte Produkte kultivieren“, betont Anna Abermann.
 
So einfach geht’s:
Die Lieferung innerhalb Wiens (21.-23. Bezirk auf Anfrage) erfolgt je nach Bezirk Freitag oder Montag. Das Kistl kann wöchentlich, zweiwöchentlich (jeden 2. Freitag bzw. 2. Montag), oder nur nach Bedarf bestellt werden.
 
 
Es gibt drei Größen:
• Klein (Single: 1-2 Personen) um 16 Euro + 3,50 Euro Lieferkosten
• Mittel (ab 2-3 Personen) um 21 Euro (keine Lieferkosten)
• Groß (für Familien und Vielkocher) um 26 Euro (keine Lieferkosten)
 
Weitere Infos zum Kistl und die Anmeldung zum wöchentlichen Newsletter von Anna unter www.annas.co.at.
PRESSEMELDUNG & BILDMATERIAL FINDEN SIE HIER: SISTER ACT PRESSCENTER 
 
herzlichst ANNA’s, der Feinkostladen unter den Biokistl-Anbietern, liefert ab sofort wieder seine beliebten, kulinarischen Köstlichkeiten frisch vom Feld an die Wiener Haustüre. 

Das neue Kistljahr hat bei herzlichst ANNA’s begonnen. Nach einem aufregenden, feiertagreichen Dezember und der jährlichen Kistlpause im Jänner, begrüßt Anna Abermann und ihr Team wieder ihre Biokistl Liebhaber und alle, die es noch werden wollen.

Liebe geht bekanntlich durch den Magen - mit einer saisonalen Selektion an Bio-Erzeugnissen ihrer Partner-Produzenten aus dem Wiener Umland können herzlichst ANNA’s Kistl Kunden der kalten Jahreszeit gesund und besonders schmackhaft trotzen. Der Inhalt des wahlweise wöchentlich, zweiwöchentlich oder nur bei Bedarf gelieferten Kistl wird dabei jedes Mal aufs Neue individuell auf die Vorlieben und Wünsche des Kunden angepasst. So können sich Kochbegeisterte und Feinschmecker bereits im Februar wieder auf eine reichhaltige Auswahl an saisonalem Gemüse, bestem Fleisch, frischen Fischspezialitäten sowie köstlichem Brot freuen.

 
„Unser Ziel ist es, unseren Kunden dauerhaften Zugang zu hochwertigen, saisonalen Bio-Lebensmitteln aus der Region wie Gemüse, Obst, Fleisch, Fisch etc. zu ermöglichen. Wir sind nicht als klassische Kochbox oder reines Gemüse-Kistl zu verstehen, sondern eher als Feinkostladen unter den Biokistl-Anbietern und richten uns daher an Kochbegeisterte, die ihrer Leidenschaft und Kreativität keine Grenzen setzen wollen. Oft finden unsere Kistl-Kunden zum Beispiel Gemüseraritäten, die sie noch nie gesehen, gehört oder geschmeckt haben. Dabei handelt es sich um sortenreine Exemplare, die saisonal bei unserem Biogemüsebauer, Tristan Toe im Waldviertel, angebaut werden“, so Gründerin Anna Abermann.

herzlichst ANNA’s Kistl liefert ein Vollsortiment ausgesuchter Köstlichkeiten von kleinen bis maximal mittelgroßen Biobauern, die nicht für die Bioindustrie arbeiten, direkt nach Hause. Im Kistl, dass in drei Größen (vom Single-Haushalt bis zur Familiengröße) bestellbar ist, befinden sich je nach Vorliebe und Bedarf eine spannende Auswahl an saisonalem Obst und Gemüse, bestem Fleisch, frischen Fischspezialitäten und Milchprodukten sowie köstlichem Brot:

Fleisch aus ganzjähriger Weidehaltung (BOA Farm), welches übrigens auch Haubenköche wie Silvio Nickol schätzen, Milchprodukte vom auf 1200 m hoch gelegenen Bergbauernhof (Froihof), Brot von der Dampfbäckerei Öfferl, Getreide vom Demeterbauern Martin Allram und frischer Fisch aus Naturzucht, unter anderem Bio-Seesaibling von den fischbauern (Daniel Braunsteiner), um nur einige zu nennen.

Dieses Maß an reichhaltigen, lokal und biointensiv angebauten Lebensmitteln ist kein Selbstverständnis. Hinter jede Rübe steckt aufwändige Handarbeit, jeder gschmackige Paradeiser wird behutsam aufgezogen. Anna Abermann will genau dieses Bewusstsein stärken und führt in ihren liebevoll geschriebenen, wöchentlichen Newslettern neben spannenden Episoden aus ihrem „Kistlalltag“ mit leckeren Rezepten genau aus, welchem Gemüse jetzt im Februar besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden sollte.

So funktionierts:
Die Lieferung in alle Wiener Bezirke erfolgt 2-mal die Woche, entweder Freitag oder Montag. Die Uhrzeit richtet sich nach dem Bezirk. Das Kistl kann wöchentlich, zweiwöchentlich (also jeden 2. Freitag bzw. Montag), oder nur nach Bedarf bestellt werden.

Es gibt drei Größen:
• Klein (Single: 1-2 Personen) um 16 Euro + 3,50 Euro Lieferkosten
• Mittel (ab 2-3 Personen) um 21 Euro (keine Lieferkosten)
• Groß (für Familien und Vielkocher) um 26 Euro (keine Lieferkosten)

Für weitere Infos zum Kistl und die Anmeldung zum wöchentlichen Newsletter von Anna einfach ein Email an kistl@annas.co.at.
NEU 27.11.2017 Herzlichst Anna's

Bewusstes Geniessen an den Feiertagen

herzlichst ANNA’s liefert den WienerInnen alles für die Festtage
herzlichst ANNA’s versendet nicht nur ihre bekannten Kistln mit der feinsten Auslese von saisonalem Obst & Gemüse, sondern bietet daneben das ganze Jahr über auch allerbestes BIO-Fleisch und -Fisch von ausgesuchten BIO Bauern aus der Region.
 
Hühner, Enten, Gänse und Truthähne kommen das ganze Jahr von Anna’s vertrautem Bauern Herbert Weber aus dem schönen Waldviertel. In Kollmitzdörfel betreibt er mit seiner Frau einen kleinen Hof in Familientradition. Das Besondere ist, dass die Produktion schon vor 25 Jahren (!) auf Bio umgestellt wurde, da Herbert das Wohl seiner Tiere und die artgerechte Haltung & Fütterung ein persönliches Bedürfnis und die Voraussetzung für die bestmögliche Qualität ist. 
 
Rind und Schweinefleisch kommt von der BOA-Farm, einem ebenfalls seit knapp 25 Jahren biologischen Vorzeigebetrieb aus Niederösterreich. Exklusive Fleischwünsche können die Angus-/ Galloway- sowie die Schwäbisch Duroc Schweinezucht der Landwirte Dani und Fred erfüllen: Freiland – Weidehaltung, Weidefütterung und eigene Verarbeitung. Von der Zucht, Aufzucht, Haltung bis zur Verarbeitung wird alles am Hof gemacht.
 
Wer sich jetzt zu den Festtagen also für einen Braten, Truthahn oder ein Gansl aus Bio-Aufzucht entscheidet, sollte bald die finale Bestellung abgeben. Nachdem die von Anna Abermann über die Jahre hinweg persönlich ausgewählten Produzenten glücklicherweise keine Massenaufzucht betreiben, ist die Stückzahl der begehrten Optionen – wie Kalb, Rind, Geflügel – natürlich begrenzt.
 
“Die Entscheidung für einen Produzenten ist einfach – immer nur das Bestmögliche in allen Bereichen: Geschmack, Haltung und Unternehmensführung. All das sichert diese herausragende Qualität und die geht über das hinaus, was wir „schmecken“ können. Es ist klarerweise bei dieser bewussten Form der artgerechten Tierhaltung nicht immer alles verfügbar. Da kann es schon mal vorkommen, dass man eventuell ein anderes Teil als bestellt bekommt, das sich aber ebenso für die Verarbeitung eignet, nur vielleicht weniger bekannt ist.” so Anna Abermann über die sorgsame Auswahl ihrer Kooperationspartner.
 
In ihrem liebevoll verfassten Newsletter, der wöchentlich an Kunden und Interessierte ausgesendet wird, stellt die passionierte Köchin neben dem klassischen Weihnachtsschmaus auch köstliche Alternativen vor. So erfährt man von wunderbaren, österreichischen Bio-Seesaiblingen die nicht nur köstlich schmecken, sondern auch vom Fischbauer aus Leidenschaft – Daniel Braunsteiner – mit Herzblut und nachhaltigen Ressourcen aufgezogen werden. Wer es vegetarisch mag, findet unter einer Vielzahl regionaler und saisonaler Gemüseraritäten – wie dem Zuckerhut oder der Quitte – die richtigen Zutaten, um am Weihnachtsabend bestimmt jeden Gaumen zu begeistern.
Als i-Tüpferl werden auch gleich noch passende Rezeptvorschläge geliefert. Somit steht einem köstlichen Weihnachts- oder Silvesterschmaus nichts mehr im Wege.

Sämtliche Kistlinfos finden Sie bitte auf dem beigefügten .pdf.
 
NEU 19.10.2017 Herzlichst Anna's

Der goldene Herbst frei Haus

herzlichst ANNA's Biokistln bunter denn je

Wer die Vorstellung hat, dass regionales und saisonales Gemüse in den Herbst- und Wintermonaten schnöde und fad daherkommt, wird als Biokistl-AbonenntIn von herzlichst ANNA's in Wien überzeugend eines Besseren belehrt. 

Regionale Vielfalt aus dem Waldviertel - gerade in den Herbstmonaten
Die Zeit der Wintergemüse sei unglaublich vielfältig, ein zweiter Frühling, so schwärmt Biobauer Tristan Toe über die reiche und besondere Auswahl an gezüchteten Biogemüse, das er seit September auf seinem Hof im Waldviertel erntet. Tristan gehört zu den Produzenten, die mit Anna Abermann seit der Gründung von herzlichst ANNA’s 2013 eng zusammenarbeiten.

Der Wechsel zu den Winterkulturen bedeutet also nicht den Abschied von geschmacksintensiven Gemüseerlebnissen, sondern eröffnet den Biokistl AbonnentInnen eine reiche Vielfalt an Gemüse und Obst. Endivien, Sellerie, Radicchio, Rüben, Erdäpfel, Kraut, Kohlrabi, Karotten etc. führen die Liste an.

Saisonales Bewusstsein stärken - ob Catering oder Biokistl, Anna hat eine Message
herzlichst, ANNA’s Kistl liefert ein Vollsortiment ausgesuchter Delikatessen von kleinen bis maximal mittelgroßen Biobauern, die nicht für die Bioindustrie arbeiten, direkt nach Hause. Im Kistl, dass in drei Größen (vom Single-Haushalt bis zur Familiengröße) bestellbar ist, befinden sich frisch geerntete Schätze vom Gemüsebauern Tristan im Waldviertel, alles angebaut aus eigens gezüchtetem Saatgut, biodynamisch, köstlich.

Zusatzbestellungen von Fleisch, Fisch, Gebäck etc. sind natürlich auch möglich -  Fleisch aus ganzjähriger Weidehaltung (BOA Farm), welches übrigens auch Haubenköche wie Silvio Nickol schätzen, Milchprodukte vom auf 1200 m hoch gelegenen Bergbauernhof (Froihof), Brot von der Dampfbäckerei Öfferl, Getreide vom Demeterbauern Martin Allram und frischen Fisch aus Naturzucht, unter anderem Bio-Seesaibling von den fischbauern (Daniel Braunsteiner), um nur einige zu nennen.

Dieses Maß an reichhaltigem, lokal und biointensiv angebauten Lebensmittel ist kein Selbstverständnis. Hinter jede Rübe steckt aufwändige Handarbeit, jeder gschmackige Paradeiser wird behutsam aufgezogen. Herzlichst ANNA’s will dieses Bewusstsein stärken und führt in ihrem liebevoll geschriebenen, wöchentlichen Newsletter genau aus, welchem Gemüse besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden sollte und regt mit spannenden Rezepten, Wiener Haushalte an, nicht vor unbekanntem Gemüse zurück zu schrecken.
Weitere Meldungen laden

Willkommen

in unserem Online-Presse-Center für Medien und Journalisten mit allen Meldungen und Downloads zu unserem Unternehmen und unseren Produkten.


Kontakt


Facebook
Instagram E-Mail WWW