NEU 17.03.2021 unu

STARTKLAR FÜR FRÜHLINGSHAFTE AUSFLÜGE:

DER UNU SCOOTER ALS PERFEKTER BEGLEITER FÜR EINEN SPONTANEN KURZTRIP.
Hier gehts zum Bildmaterial!
PRESSEMELDUNG & BILDMATERIAL FINDEN SIE IM:

► SISTER ACT PRESSCENTER
 WETRANSFER DOWNLOAD

STARTKLAR FÜR FRÜHLINGSHAFTE AUSFLÜGE: DER UNU SCOOTER ALS PERFEKTER BEGLEITER FÜR EINEN SPONTANEN KURZTRIP.   

Wenn neben dem Geräusch vom störenden Wecker am Morgen auch die Vögel zwitschern, dann ist eines sicher: der Frühling ist da. Die Sonne scheint, die Stadt blüht und damit auch das Verlangen nach Ausflügen. Der elektrisch betriebene unu Scooter ist die perfekte Lösung für eine spontane Ausfahrt: ob schnell mal zum Eis essen oder um ins Grüne zu fahren. Der unu Scooter ermöglicht Jedem dank seiner sicheren Individualmobilität schnell aus dem Haus und pünktlich in den Frühling zu kommen.

IDYLLISCHE FRÜHLINGSSTILLE

Dank seiner innovativen Technologie ist der im Hinterrad integrierte unu Elektromotor nicht nur lokal emissionsfrei und umweltfreundlich, sondern auch fast lautlos. Diese charakteristische Eigenschaft des E-Rollers bietet bei jedem Ausflug die Möglichkeit, alle Geräusche wahrnehmen und den Stadt- sowie Frühlingslauten lauschen zu können.

IN GUTER GESELLSCHAFT

Der Sitz des unu Scooters erlaubt es bei jeder Fahrt in guter Gesellschaft zu sein und bietet dank seiner breiten und langen Sitzfläche auch zu zweit vollem Komfort an. Der große Stauraum unter dem Sitz ist optimal, um Snacks für den Ausflug zu verstauen oder getätigte Frühlingseinkäufe sicher nach Hause bringen zu können. Am Ziel angelangt können beide Helme einfach verstaut werden.

VERLÄNGERTE NACHMITTAGE

Der unu Scooter ist nicht nur mit einem Akku, sondern gleich mit zwei ausgestattet. Während der Einzelne eine Reichweite von 50km hat, erweist sich ein zweiter Akku äußerst nützlich, wenn der spontane Kurztrip zum richtigen Tagesausflug wird. Somit kann der entspannte Nachmittagstrip problemlos bis zum Sonnenuntergang verlängert werden.

FARBENFROH & EXTRA-PACKAGES

Die ausgiebige Farbpalette der unu Scooter lässt keine Wünsche offen. Ob im chicen „Matte Black“, ländlichen „Matte Pine“ oder „Glossy Blue“, bei unu findet sich für jeden Geschmack der passende Scooter. Und für die, die nie genug bekommen können, bietet sich an Stelle des Standard-Modells auch das Plus-Gefährt optimal an.

AUSFLUGSTIPPS FÜR EINEN UNU RIDE IN WIEN

 INNENSTADT-TOUR
Vom historischen Heldenplatz über die imposante Wiener Universität bis hin zum beliebten Museumsquartier – mit dem unu Scooter erreicht man die kulturellen Hotspots rund um den Ring in kürzester Zeit.

► UNU WITH A VIEW-TOUR
Wien von oben - wem die Stadt zu überlaufen ist, der fährt auf den Cobenzl oder auch auf die Sofienalpe, um das schöne Wien aus einer anderen Perspektive zu bestaunen.

► DONAU-TOUR
Rund um die Donau gibt es einige sehenswerte Spots, die mit dem unu Scooter einfach und schnell zu erreichen sind. Erholung, Entschleunigung vom Alltag oder ein bisschen Urlaubsfeeling holt man sich entlang der schönen Donau ab.

► UNU FACTS
  • Neupreis bereits ab 3.299 Euro - je nach Ausstattung
  • Mit einem regulären Führerschein fahrbar
  • Reichweite bis zu 50 km und bei zwei Batterien bis zu 100 km
  • Erhältlich in sieben Farben
  • BOSCH-Motorisierung mit 3.000 Watt oder 4.000 Watt (Höchstgeschwindigkeit unabhängig von der Motorstärke)
  • Sitzfläche mit Platz für zwei Personen
  • Großer Stauraum unter dem Sitzplatz: 2 Batterien & 2 Helme haben im Helmfach gleichzeitig Platz
  • Automatisches LED-Frontlicht und Bereifung von Heidenau
  • BOSCH-Service mit 360° Support
  • Portabler Akku
  • NFC Technology
  • Smart Features werden Schritt für Schritt zur Verfügung gestellt, sobald die unu-App veröffentlicht wird. Diese Funktionen werden dem Scooter über Over-the-Air (OTA) Updates hinzugefügt und können über die App verwaltet werden.
NEU 27.02.2021 unu

5 GRÜNDE SICH FÜR EINEN UNU SCOOTER ZU ENTSCHEIDEN:

SCHNELL, NACHHALTIG UND ZUKUNFTSORIENTIERT DURCH DIE STADT – MIT UNU EIN NEUES LEBENSGEFÜHL ENTDECKEN.
Pressemeldung - unu - 5 Gründe sich für einen unu Scooter zu entscheiden
PRESSEMELDUNG & BILDMATERIAL FINDEN SIE IM:

► SISTER ACT PRESSCENTER
 WETRANSFER DOWNLOAD

5 GRÜNDE SICH FÜR EINEN UNU SCOOTER ZU ENTSCHEIDEN:
SCHNELL, NACHHALTIG UND ZUKUNFTSORIENTIERT DURCH DIE STADT – MIT UNU EIN NEUES LEBENSGEFÜHL ENTDECKEN.

Flexibel und individuell durch die Stadt und zukunftsorientiert in neue Abenteuer starten: Dank der technisch-innovativen unu Scooter im trendigen Design wird jede Fahrt zum Vergnügen! In den letzten Jahren hat die E-Mobilität zum Siegeszug auf den heimischen Straßen angesetzt. Ob aus Nachhaltigkeitsaspekten oder dem Wunsch nach mehr Freiheit, immer mehr Menschen setzen auf Elektroroller. Warum kein Weg an dem unu Scooter vorbeifährt, zeigen diese 5 Gründe:

► 1. Baba Parkplatzsuche, baba Stau!

Langes Warten im Stau gehört der Vergangenheit an: Mit unu kann man die Autokolonnen ganz einfach hinter sich lassen. Auch der zähen Parkplatzsuche wird durch den platzsparenden E-Roller ein Ende gesetzt. Bis zu 30% des städtischen Verkehrs sind auf die Parkplatzsuche von Autofahrern zurückzuführen. Einer britischen Studie zufolge verbringt der durchschnittliche Autofahrer mehr als 2.500 Stunden beziehungsweise 106 Tage seines Lebens mit der Suche nach einem Parkplatz. Mit dem wendigen unu Scooter kann die wertvolle Zeit wieder für tolle Freizeitaktivitäten mit Familie und Freunden genutzt werden.

► 2. Hallo Unabhängigkeit!

Bus verpasst? Straßenbahn hat Verspätung? Schlechte Anbindung? Der öffentliche Verkehr kann manchmal an den Nerven zerren: Dank unu gewinnt man absolute Unabhängigkeit. Besonders in Coronazeiten satteln viele auf den Individualverkehr um. Mit dem Grundgedanken, ein nachhaltiges Straßenbild mitzugestalten, vereint unu das Beste aus beiden Welten: Die E-Roller sind schneller als das Fahrrad und flexibler und emissionsfreier als das Auto. Zudem bietet die große Sitzfläche des unu Scooters ausreichend Platz und Stauraum für Ausflüge zu zweit.

► 3. Pure Flexibilität!

Dank der innovativen Technik von unu lässt sich der Akku ganz einfach herausnehmen und kann an jeder normalen Steckdose aufgeladen werden. Die Kapazität reicht für etwa 50 km, mit denen man bei kleineren Trips durch die Stadt im Schnitt bis zu 3 Tage auskommt. Der Stauraum ermöglicht auch Platz für einen zweiten Akku, der die Reichweite verdoppelt, falls man einmal länger unterwegs ist.

► 4. Das Auge fährt mit.

Die unu Scooter überzeugen nicht nur in Performance und technischer Top-Leistung, auch das trendige Design ist ein großer Pluspunkt. Einfach konfigurierbar und erhältlich in sieben Farben lassen die unu Scooter den tristen Verkehr farbenfroh erstrahlen!

► 5. Einzigartige Qualität kombiniert mit bestem Preis-Leistungsverhältnis.

unu lässt nicht nur den Verkehr, sondern auch die Konkurrenz weit hinter sich. Mit seiner schnellen Beschleunigung ist der unu Scooter ein Vorreiter im E-Roller Segment, ohne mit einem Neupreis ab 3.299 Euro beim Preis-Leistungsverhältnis einzubüßen.

Noch ein Grund zur Freude:
Für das Jahr 2021 wurde der E-Mobilitätsbonus verlängert: Der Kauf eines Elektro-Mopeds wird für Privatpersonen mit 450 Euro vom Bund gefördert.
Weitere Informationen über den E-Mobilitätsbonus und Förderbeantragung unter www.umweltfoerderung.at.

► FACTS
  • Neupreis bereits ab 3.299 Euro - je nach Ausstattung
  • Mit einem regulären Führerschein fahrbar
  • Reichweite bis zu 50 km und bei zwei Batterien bis zu 100 km
  • Erhältlich in sieben Farben
  • BOSCH-Motorisierung mit 3.000 Watt oder 4.000 Watt (Höchstgeschwindigkeit unabhängig von der Motorstärke)
  • Sitzfläche mit Platz für zwei Personen
  • Großer Stauraum unter dem Sitzplatz: 2 Batterien & 2 Helme haben im Helmfach gleichzeitig Platz
  • Automatisches LED-Frontlicht und Bereifung von Heidenau
  • BOSCH-Service mit 360° Support
  • Portabler Akku
  • NFC Technology
  • Smart Features werden Schritt für Schritt zur Verfügung gestellt, sobald die unu-App veröffentlicht wird. Diese Funktionen werden dem Scooter über Over-the-Air (OTA) Updates hinzugefügt und können über die App verwaltet werden.
NEU 27.01.2021 unu

TRENDFARBEN DES FRÜHLINGS.

MIT DEM UNU SCOOTER DIE STRASSEN FARBENFROH ERSTRAHLEN LASSEN.
unu - Trendfarben des Frühlings 2021
 PRESSEMELDUNG & BILDMATERIAL FINDEN SIE IM:

► SISTER ACT PRESSCENTER
 WETRANSFER DOWNLOAD

TRENDFARBEN DES FRÜHLINGS:

MIT DEM UNU SCOOTER DIE STRASSEN FARBENFROH ERSTRAHLEN LASSEN.

Blühende Bäume, warme Sonnenstrahlen, steigende Temperaturen und damit auch steigende gute Laune. Die Frühlingsgefühle erwachen aus dem Winterschlaf. Mit dem innovativen E-Scooter von unu ist man auch in Krisenzeiten zuverlässig unterwegs. Dank sicherer Individualmobilität, ermöglicht der innovative unu Scooter in trendiger Farbauswahl es durch die Frühlingswelt zu cruisen.

► FARBTREND: GRÜNE WELLE

Das triste Winterwetter weicht dem farbenfrohen Frühling. Inspiriert von der Natur, ist man mit dem unu Scooter in „Matte Pine“ ein wahrer Trendsetter. Die Trendfarbe greift zugleich unus verantwortungsbewusste Haltung auf und setzt ein Statement in Richtung grüne Technologie und Achtsamkeit gegenüber der Umwelt. Und noch besser: Die grüne Welle zieht sich nicht nur durch den Frühling, sondern bleibt das gesamte Jahr.

► FARBTREND: BLACK ALL YEAR LONG

Ein weiterer Weggefährte für das gesamte Jahr ist der unu in „Matte Black“. Mit seiner mattschwarzen Farbe der Klassiker unter den unu Modellen. Gleichzeitig bietet der E-Scooter im zeitlosen Look umweltfreundliche Mobilität für den Großstadtdschungel.

► 
FARBTREND: LEUCHTENDES ROT


Wer ein Statement setzen möchte, wählt die Signalfarbe rot. Der E-Scooter in „Glossy Red“ ist ein nachhaltiger und zugleich trendbewusster Begleiter auf den städtischen Straßen.

► FARBTREND: GREIGE

Chic in greige - in dieser edlen Trendfarbe bringt der unu Scooter in „Matte Stone“ Ruhe in das bunte Treiben auf den Straßen. Die perfekte Kombination aus grau und beige löste schon 2020 einen Hype aus und ist auch in der kommenden Saison ein wahrer Hingucker.

► FARBTREND: CANDY PINK

Smarte Technologie trifft auf auffällige Trendfarbe. Der zuverlässige Begleiter im trendigen „Matte Coral“ ist unübersehbar und bereitet gute Laune bei frühlingshaften Ausflügen.

► FARBTREND: LEUCHTEND-HELLES WEISS

Wer es neutral mag, aber zugleich die Straße zum Strahlen bringen möchte, startet mit dem unu Scooter in „Matte White“ durch. Helle und neutrale Nuancen dominieren die Farbtrends im Jahr 2021.

► FACTS
  • Neupreis bereits ab 3.299 Euro - je nach Ausstattung
  • Mit einem regulären Führerschein fahrbar
  • Reichweite bis zu 50 km und bei zwei Batterien bis zu 100 km
  • Erhältlich in sieben Farben
  • BOSCH-Motorisierung mit 3.000 Watt oder 4.000 Watt (Höchstgeschwindigkeit unabhängig von der Motorstärke)
  • Sitzplatz mit Platz für zwei Personen
  • Großer Stauraum unter dem Sitzplatz: 2 Batterien & 2 Helme haben im Helmfach gleichzeitig Platz
  • Automatisches LED-Frontlicht und Bereifung von Heidenau
  • BOSCH-Service mit 360° Support
  • Portabler Akku
  • NFC Technology
  • Smart Features werden Schritt für Schritt zur Verfügung gestellt, sobald die unu-App veröffentlicht wird. Diese Funktionen werden dem Scooter über drahtlose Updates hinzugefügt und können über die App verwaltet werden.
NEU 26.11.2020 unu

UNU LAUNCHT NEUEN GLOBAL MOPED SHARING MARKET REPORT

TROTZ CORONA: MOPED SHARING MARKT WÄCHST UM 58% WELTWEIT
unu launcht neuen Global Moped Sharing Market Report
PRESSEMELDUNG & BILDMATERIAL FINDEN SIE IM:

► SISTER ACT PRESSCENTER
 WETRANSFER DOWNLOAD

UNU LAUNCHT NEUEN GLOBAL MOPED SHARING MARKET REPORT
TROTZ CORONA: MOPED SHARING MARKT WÄCHST UM 58% WELTWEIT 


• Vor einem Jahr veröffentlichte unu den ersten eigenen Marktreport zum globalen Sharing von E-Mopeds. Jetzt launcht das Berliner E-Mobilitätsunternehmen den zweiten Report und gibt damit Einblicke in neue Daten zum internationalen Sharing-Markt und die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Branche.

Der Report zeigt: Trotz der Krise ist die weltweite Anzahl der Scooter in Sharing-Nutzung seit Ende 2019 um 58% gestiegen – von 66.000 auf 104.000. Die Anzahl der registrierten Nutzer stieg in dem Zeitraum von 5 Millionen auf knapp 9 Millionen. Für 2021 rechnet die Branche mit weiterem Wachstum.

• Corona hat den urbanen Verkehr schlagartig verändert: Das eigene Auto ist wieder gefragter, der ÖPNV gilt als Verlierer der Krise. Der aktuelle unu Report gibt Auskunft darüber, wie sich das Nutzerverhalten bei neuen Mobilitätsformen wie Moped Sharing mit COVID-19 gewandelt hat.

Die Corona-Krise hat unser Mobilitätsverhalten und die ganze Branche binnen kürzester Zeit stark verändert. Die öffentlichen Verkehrsbetriebe verzeichnen große Umsatzeinbußen, der Individualverkehr hingegen profitiert – ein Wandel, der die Verkehrswende in den Großstädten vor neue Herausforderungen stellt. Aber auch die Shared-Mobility-Branche spürt die Auswirkungen der Pandemie und könnte als ein Gewinner aus der Krise hervorgehen: Denn trotz Corona-Krise wächst der Moped Sharing Markt im Jahr 2020 weiter stark.

Um eine der wesentlichen Mobilitätsbranchen genauer unter die Lupe zu nehmen, die einen Beitrag zur urbanen Verkehrswende leisten könnten, launcht das Berliner E-Mobilitätsunternehmen unu nun zum zweiten Mal seinen eigenen globalen Moped Sharing Market Report. Der Report untersucht den Status Quo des globalen Marktes für Moped Sharing im Jahr 2020 und die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Branche. Enthalten sind umfassende Daten zum gesamten Markt, seinen wichtigsten Akteuren und Nutzern sowie erkennbaren Entwicklungen, die die Zukunftsaussichten und das Potenzial der Branche abschätzen lassen.

Anhand der Überprüfung öffentlich verfügbarer Daten und eigener Untersuchungen in der Marktforschung, konzentriert sich dieser Bericht auf Akteure, Distribution, Nutzer und wichtige Trends in der Branche. Eingeflossen sind die Aktivitäten aus 22 Ländern. In Deutschland sind die größten Anbieter TIER, der im Februar 2020 die gesamte Flotte von Coup übernahm, sowie der Berliner Moped Sharing Pionier emmy.
Dieser fand in diesem Jahr auch in Österreich seinen Einzug, während Sco2t/Mo2drive, welche ihren Fokus auf die Langzeitmiete legen, aus dem Markt austraten.

Aufgesetzt wurde der Report vom Berliner unu Team rund um Felix Jakobsen, Director of Mobility Services, und von Enrico Howe, Forschungsleiter des Reports, der sich während der letzten sieben Jahre bei seinen Themenfeldern auf geteilte, digitale und elektrische Mobilität spezialisiert hat, um nationale und internationale Verkehrsprojekte voranzutreiben. Bevor Enrico mit unu zusammenarbeitete, erstellte und veröffentlichte er schon 2017 und 2018 Scooter Sharing Reports für ein Berliner Mobilitäts-Forschungsinstitut und betreibt heute das Branchenportal mopedsharing.com.

Ein Auszug aus den wichtigsten Zahlen im Überblick:

• Die weltweite Anzahl der Mopeds in Sharing-Nutzung ist seit Ende 2019 um 58% gewachsen. Waren es im Herbst 2019 noch 66.000, sind inzwischen 104.000 Motorroller in Sharing-Nutzung. Zum Vergleich: Noch 2018 waren es gerade mal knapp 25.000 Fahrzeuge, 2017 nur 10.000.

• Ende 2019 waren es 88 Städte, inzwischen bieten 122 Städte weltweit Moped Sharing an. Dabei stieg die Anzahl der weltweiten Anbieter von 54 auf 76.

• Nur 18 der 122 Städte, in denen Moped Sharing angeboten wird, befinden sich außerhalb von Europa. Mit 26 Städten ist Deutschland Spitzenreiter, gefolgt von Polen (23), den Niederlanden (19) und Spanien (9). Das ist weltweit die höchste Anzahl von Städten in einem Land.

Österreich ist weltweit der 15. größte Ländermarkt in Bezug auf die Gesamtflottengröße der Mopeds in Sharing-Nutzung. Insgesamt stehen 370 Mopeds für die gemeinsame Nutzung zur Verfügung (-34% im Vergleich zu 2019).

• Im März und April 2020 trafen COVID-19 und die damit einhergehenden Maßnahmen große Teile der Welt. Auch auf den Moped-Sharing-Markt hatten dies Auswirkungen, was sich vor allem in stark zurückgehenden Mietzahlen zeigte. Im zweiten Quartal des Jahres konnten sich die Zahlen jedoch wieder erholen und die Flottenauslastung stieg in fast allen globalen Märkten erneut stark an.  

• Auch CEO von Sharing-Anbieter TIER, Lawrence Leuschner, sieht das Potenzial im Moped Sharing Markt und glaubt an eine Mobilität der multimodalen Plattformen: „Die Integration der E-Mopeds hat uns eine schnelle Erweiterung unserer Zielgruppe ermöglicht. Knapp die Hälfte der Moped-Nutzer sind als neue Kunden zu TIER gekommen.”

● Die globale Moped-Sharing Karte zeigt ab November 2020, welche Städte weltweit über Mopeds im Sharing-Einsatz verfügen. Die Karte ist online abrufbar.

Auf der speziell dem Thema Mobility Services gewidmeten Website share.unumotors.com veröffentlicht unu zahlreiche weitere branchenrelevante Beiträge zum Marktgeschehen. Alle dezidierten Daten, Quellen und Ergebnisse des Berichts sind frei zugänglich und können ab sofort auf share.unumotors.com heruntergeladen werden. 

NEU 01.09.2020 unu

GET READY FOR THE NEW UNU SCOOTER:

AB 01. SEPTEMBER DEN NEUEN UNU SCOOTER BESTELLEN UND IN DEN HERBST STARTEN
unu_2020_unu Scooter_Mood_5
 PRESSEMELDUNG & BILDMATERIAL FINDEN SIE IM:
 WETRANSFER DOWNLOAD

GET READY FOR THE NEW UNU SCOOTER:
AB 01. SEPTEMBER DEN NEUEN UNU SCOOTER BESTELLEN UND IN DEN HERBST STARTEN

Nach der erfolgreichen Vorbestellungsphase öffnet unu seinen Onlineshop für alle: Ab dem 01. September kann der neue unu Scooter fahrbereit bestellt werden. Die Lieferung der ersten vorbestellten Modelle erfolgt bereits im Oktober, sodass nur kurze Zeit später die Straßen unsicher gemacht werden können. Oberste Maxime: simple zugängliche Elektro-Mobilität, sauberer geräuschloser Fahrspaß.

► SHOP LAUNCH: UNU SCOOTER

Die Vorfreude auf den perfekten Alltagsbegleiter darf steigen! Ab 01. September ist der neue unu Scooter in allen Konfigurationen – drei Modelle und sieben Farben – fahrbereit bestellbar. Mit einem regulären Führerschein kann direkt nach der Lieferung durchgestartet werden.

Erste Vorbesteller und Testfahrt-Interessierte können dies gar nicht mehr abwarten: in Österreich, Deutschland, Frankreich und den Niederlanden meldeten sich fast 13.000 Interessierte für eine Testfahrt mit der neuen unu- Generation an.

„Ich bin sehr stolz zu sehen, was unsere Teams erreicht haben. Gemeinsam haben wir viele Hürden überwunden, unermüdlich gearbeitet und so freuen wir uns nun umso mehr, dass der neue unu Scooter endlich für alle erhältlich ist”, so Mathieu Caudal, Co-Founder und COO unu. Gleichzeitig hat unu die aktuellen Entwicklungen des Sharing-Marktes während der Coronakrise zum Anlass genommen, sich in den kommenden Monaten besonders auf die Bedürfnisse der Privatkunden zu fokussieren.

„Gerade jetzt wollen wir unseren Kunden die Möglichkeit bieten, sicher, flexibel und kostengünstig von A nach B zu kommen. Momentan findet dies vor allem mit privaten Fahrzeugen statt. Um zu verhindern, dass nun aus Angst vor geteilter Mobilität wieder alle ins Auto steigen, kommt unsere neue Produktgeneration jetzt genau richtig. Wir beobachten die Situation jedoch mit gespanntem Optimismus und bleiben weiterhin mit Sharing-Anbietern im Gespräch”, hebt Pascal Blum, Co-Founder und CEO unu, hervor.

► UNU IN ZWEITER GENERATION

Durchdachte Designelemente und innovative Smart Features: die zweite Generation des unu Scooters ist eine konsequente Verschmelzung von Hard- und Software. Als ehrlicher Ausdruck der eigenen Marke, ist der neue unu Scooter dieses Mal bis ins letzte Detail eigens designt. In Zusammenarbeit mit BOSCH und LG konnte eine urbane und individuelle E-Mobilitätslösung geschaffen werden, welche alle Werte von unu widerspiegelt: Persönlichkeit, Technologie, Funktionalität, Sicherheit und Ästhetik.

Besonders viel Wert wurde auf menschliche und zugängliche Designelemente gelegt, um eine intuitive Bedienung des E-Scooters zu ermöglichen. Durch die noch folgende unu App und anschließende Over the Air Updates inklusive Navigation, Diebstahlschutz und digitalem Key Sharing, wird die Benutzerfreundlichkeit des Scooters ab Frühjahr und Sommer 2021 komplementiert.

Die während der Pre-Order Phase vorbestellten Scooter werden im Oktober 2020 fahrbereit vor die Haustür geliefert. Erste reguläre Bestellungen werden im November ausgeliefert.

FÖRDERUNGSPROGRAMM AUT: INNOVATION, DIE BELOHNT WIRD

Wer sich noch in diesem Jahr für einen innovativen unu Scooter entscheidet, erhält einen E-Mobilitätsbonus in Höhe von bis zu EUR 450,00 beziehungsweise 30 Prozent des Anschaffungspreises. Das Förderungsprogramm des Landes Österreich ist für Privatpersonen verfügbar.

Egal ob der Kauf des unu Scooters bereits bis zu sechs Monate in der Vergangenheit oder noch in der Zukunft liegt, von dem Bonus kann Gebrauch gemacht werden.

Einfach online unter www.emob.klimafonds.gv.at registrieren und einen Antrag auf Förderung stellen. Die für den Antrag benötigte Rechnung des unu Scooters mit Hinweis zum E-Mobilitätsbonus wird auf Anfrage zeitnah von unu zugesendet.

► HARD FACTS:

● Neupreis bereits ab 2.799 Euro - je nach Ausstattung
● Drei verschiedene Modelle und sieben Farben
● Mit einem regulären Führerschein fahrbar
● Reichweite bis zu 50 km oder auch drei Tage Fahrvergnügen ohne aufladen
● Erhältlich in sieben Farben
● BOSCH-Motorisierung mit 2.000 Watt, 3.000 Watt und 4.000 Watt (Höchstgeschwindigkeit unabhängig von der Motorstärke)
● Sitzplatz mit Platz für zwei Personen
● Großer Stauraum unter dem Sitzplatz: 2 Batterien & 2 Helme haben im Helmfach gleichzeitig Platz
● Automatisches LED-Frontlicht und Bereifung von Heidenau
● BOSCH-Service mit 360° Support
● Portabler Akku
● NFC Technology
NEU 22.07.2020 unu

TRENDFARBEN DES HERBSTES:

BUNTES TREIBEN AUF DEN STRASSEN MIT DEM UNU SCOOTER
unu herbst farbpalette
PRESSEMELDUNG & BILDMATERIAL FINDEN SIE IM:

► SISTER ACT PRESSCENTER
 WETRANSFER DOWNLOAD

TRENDFARBEN DES HERBSTES:
BUNTES TREIBEN AUF DEN STRASSEN MIT DEM UNU SCOOTER

Das Laub färbt sich bunt und so auch die Straßen. Jetzt mit dem unu Scooter und der vielfältigen Farbauswahl stilsicher Richtung Herbst starten.

FARBTREND: FEURIGES ROT


Unerschrocken, robust und kräftig zeigt sich die herbstliche Trendfarbe Rot – genauso wie der unu. Der E-Scooter in „Glossy Red“ ist ein wahrer Blickfang und ebenso ein nachhaltiger Begleiter auf den städtischen Straßen.

FARBTREND: GREEN ALL OVER

Während sich das Laub der Bäume bunt verfärbt, erobert der unu in „Matte Pine“ im herbstlichen Trendlook Waldgrün die Straßen. Ein Must-Have für jeden der mit dem unu Scooter unvergessliche Tage erleben möchte.

FARBTREND: ROSA (PEACH)

Der urbane Scooter im gedeckten „Matte Coral“, bringt jeden Fahrer im Herbst, schnell, sicher und vor allem nachhaltig von A nach B. Dank des integrierten BOSCH Elektromotors kann der ökologische Fußabdruck klitzeklein gehalten werden und mit Hilfe des portablen Akkus sogar ganz ohne Abstriche in der Mobilität.  Die Sitzbank des unu Scooters ist groß genug, dass ohne Probleme auch ein Freund oder eine Freundin mitgenommen werden kann: Denn ein zweiter Helm passt perfekt in den Stauraum, neben der Regenjacke, einem Buch und allem, was man sonst noch so auf einem gemütlichen Herbstausflug braucht.
 
Besonders beliebt: das Styling als Total-Look. Demnach die perfekte Farbe für all jene, die gerne die volle Aufmerksamkeit genießen.

FARBTREND: BLUE ALL YEAR LONG

Mit der royalen Farbe zeigt man sich nicht nur im Sommer trendbewusst, sondern das ganze Jahr über. Auch im Herbst ist der nachhaltige E-Scooter im stilsicheren „Glossy Blue“ ein klassischer, edler und zeitloser Weggefährte.

FARBTREND: SANDSTONE

Trist wird der Herbst/Winter 2020/21 bei unu garantiert nicht – dafür sorgt die moderne und helle Farbe „Matte Stone“. Zwischen buntem Laub zeigt sich der smarte E-Scooter neutral und unaufgeregt. In Kombination mit der klassischen Mode-Trendfarbe „Sandstone“ wird der unu Fahrer zum absoluten Trendsetter in dieser Saison.

FARBTREND: BLACK IS BACK

Einfallsloses Schwarz war gestern. Die Laufstege der Modemetropolen füllen sich wieder mit dem zeitlosen Klassiker. Auch unu folgt dem Zeitgeist im stilbewussten „Matte Black“.

FACTS
  • Neupreis bereits ab 2.799 Euro - je nach Ausstattung
  • Mit einem regulären Führerschein fahrbar
  • Reichweite bis zu 50 km oder auch drei Tage Fahrvergnügen ohne aufladen
  • Erhältlich in sieben Farben
  • BOSCH-Motorisierung mit 2.000 Watt, 3.000 Watt und 4.000 Watt (Höchstgeschwindigkeit unabhängig von der Motorstärke)
  • Sitzplatz mit Platz für zwei Personen
  • Großer Stauraum unter dem Sitzplatz: 2 Batterien & 2 Helme haben im Helmfach gleichzeitig Platz
  • Automatisches LED-Frontlicht und Bereifung von Heidenau
  • BOSCH-Service mit 360° Support
  • Portabler Akku
  • NFC Technology
  • unu App – Navigation
  • Digitales Key-Sharing
Die während der Pre-Order Phase vorbestellten Scooter werden ab Produktionsbeginn fahrbereit vor die Haustür geliefert.
Weitere Meldungen laden