NEU 17.06.2021 The LaLa

“THE LALA” – THIS IS HOW WE DO IT:

VEGAN HEAVEN ON EARTH UND HAPPY L.A. FEELING FÜR DIE FOOD-SZENE IN WIEN.
Hier gehts zum Bildmaterial von The LaLa
 PRESSEMATERIAL FINDEN SIE IM:
 
 WETRANSFER DOWNLOAD

Die Powerschwestern Cecilia Havmöller und Susanna Paller zeigen mit ihrem Grab- & Go-Foodkonzept, dass vegane Gerichte unglaublich schmackhaft zubereitet werden können und durchaus mehr in sich haben als man denkt. Ganz unter dem Motto „Gesundes, veganes Essen, das jedem schmeckt“. 

FOODTASTIC FOODTRENDS – THE LALA KNOW´S BEST.

L.A. - Die Stadt der Engel mitten im siebten Bezirk. Mit The Lala in der Neustiftgasse 23, kam der vegane Food-Traum nach Wien. Das Sister-Duo Cecilia und Susanna, kennt kein Halt und erobert inmitten der Corona Krise die zweite The LaLa Filiale in der Neubaugasse 1, ebenfalls im siebten Bezirk. Take Away für gesunde Snacks ist hier der Fokus. Die Gründerinnen und das Team von The LaLa verpassen keinen veganen Trend im Food-Bereich. Superfoods, Bowls, Snackbrote und Pseudogetreide sind LaLa´s Stichwörter für ein trendy veganes Meal und außergewöhnlich guten Geschmack. Very, very tasty plants für Alle.

SUPERGOOD - DIE SUPER SUPERFOODS. 

Granatapfel, Rotkraut oder Walnüsse – das sind Zutaten für einen herrlichen Salat, der den Namen „The Kale-ifornia“ trägt und so gut wie alle wichtigen Superfoods enthält. The LaLa legt großen Wert auf optimale Kombinationen, ausgeglichene Zutaten und pure Geschmacksexplosion. Mit Kale, Rotkraut, Karotten, Granatapfel, Walnüssen und einem tasty Dressing aus Tahin ist ein Geschmackserlebnis der Superlative garantiert. 

Das Pseudogetreide gehört zur Food-Kategorie „Schummler“. Das heißt nichts anderes als, dass sich diese Zutaten, darunter fällt Quinoa, Amarant und Buchweizen, genau gleich verarbeiten lassen wie „echtes“ Getreide. The LaLa bietet eine ganze Kategorie der Speisekarte unter dem Begriff „Fresh Roundies“ an, in der Bowls mit Quinoa als Basis zu finden sind.

SNACKIFACTION - YOU LOOK LIKE A SNACK.

Der Snack definiert sich als kleiner, aber feiner Happen für Zwischendurch. Hier fällt einem gleich mal das belegte Brot ein – denn was wäre The LaLa ohne supergute Snackbrote. Auch diese sind ein tasty Foodtrend und auf der Speisekarte von The LaLa erhältlich. „The Bunny“ ist der perfekte Mix für Snack-Brote-Liebhaber. Roggenbrot mit Karotten-Kokos-Aufstrich, Granatapfel und ausreichend Microgreens. Natürlich rein vegane Zutaten, vereint zu einem außergewöhnlichem zwischendurch-Menü. 

BOWLICIOUS - DIE BOWL, IN DER TRÄUME WAHR WERDEN.

Food-Bowls dürfen nie fehlen und sind auch bei The LaLa nicht mehr von der innovativen Speisekarte wegzudenken. Egal ob süß oder salzig, eine vegane Bowl ist ein Klassiker für Jedermann. So schnell wird man zum veganen Frühstücks-Liebhaber: The LaLa bietet eine breite Auswahl an Frühstücks-Highlights. Besonders beliebt ist die süße Bowl „The Goldie“. Der Name ist Programm: Haferflockenporridge mit Chiasamen, Beeren, Banane, Kokosflocken und Ahornsirup sorgen für einen genussvollen Goldmoment. Mit vielen weiteren energiegeladenen Superfood-Bowls bietet The LaLa den optimalen Start in den Tag. 

Mehr vegane Überraschungen unter www.the-lala.com
NEU 20.05.2021 The LaLa

MANCHE SAGEN VEGAN DAZU, WE CALL IT:

“THE LALA” VERY, VERY TASTY PLANTS FÜR ALLE.
Hier gehts zum Bildmaterial von The LaLa!
 PRESSEMATERIAL FINDEN SIE IM:
 
 WETRANSFER DOWNLOAD

Die Power-Schwestern und Gründerinnen Cecilia Havmöller und Susanna Paller überzeugen mit ihrem zu 100% veganen Grab- & Go-Foodkonzept und dem Motto „Gesundes, veganes Essen, das schmeckt“ alle FeinschmeckerInnen. Bei „The LaLa“ steht nicht nur guter Geschmack im Fokus, sondern auch die Nachhaltigkeit. Das vegane Restaurant, kombiniert mit urban-veganen Lifestyle. sorgt in mittlerweile zwei Filialen, inmitten dem trendigen Neubau-Viertel, für 100% kalifornische Lebensfreude. 

DIE GESCHICHTE: GOOD-AND-HAPPY-FEELING AUS L.A.

Wie alles begann: Der erste vegane Eissalon Wiens wurde von Cecilia Havmöller und Susanna Paller unter dem Namen „Veganista“ im Mai 2013 gegründet und ist seitdem Anlaufstelle für alle, die Lust auf köstliches Eis mit gutem Gewissen haben. Mittlerweile gibt es stolze elf Veganista Filialen in ganz Wien und eine im burgenländischem Parndorf. Seit der Gründung sind die Schwestern und Visionärinnen Cecilia Havmöller und Susanna Paller nicht mehr aus der österreichischen Gastro-Szene wegzudenken. 

Die Pionierinnen der Eiszeit beschlossen sich nach langjähriger Erfahrung im Bereich veganer Speisenproduktion, ihr Knowhow für „ehrlich-herrlichen“ Geschmack über die Eis-Welt hinaus zu tragen und gründeten im Mai 2019 neben „Veganista“ das vegane Restaurantkonzept „The LaLa“. Dieses verkörpert die Veganista-Werte, die nun auch in einem veganem Take-Away und Dine-In Restaurant ihren Platz finden und verleiht Cecilias und Susannas Liebe zu gesundem, kreativem und veganem Essen eine neue Form. 

Der Name steht für LaLa-Land und leitet sich aus dem Spitznamen von Los Angeles und gleichzeitig Sehnsuchtsort der Schwestern ab: Denn zum Vorbild hat „The LaLa“ nichts Geringeres, als die sagenhafte vegane Food Szene aus der ‚Stadt der Engel‘. Mit „The LaLa“ holt das erfolgreiche Duo ein Stück kalifornisches Lebensgefühl nach Wien.

Beide Filialen befinden sich im urbanen 7. Bezirk Wiens. Der Startschuss und die erste „The LaLa“ Filiale in der Neustiftgasse 23, 1070 Wien erwies sich als voller Erfolg, weshalb die Gründerinnen selbst inmitten der Krise das zweite Take-Away Lokal in der Neubaugasse 1, 1070 Wien gelungen eröffneten. 

Susanna Paller, Gründerin und Produktentwicklerin, über die Geschichte von „The LaLa“: „Cecilia und ich leben bereits seit mehr als 30 Jahren vegan. Vor allem von der veganen Food-Szene in Kalifornien waren wir schon immer begeistert. Mit The LaLa konnten wir uns unseren Herzenswunsch erfüllen und ein Stück von Kalifornien mit nach Wien nehmen. Wir freuen uns sehr, dass wir die Menschen in unserer Heimat mit unserer Leidenschaft begeistern können und dadurch sogar mitten in der Krise, im Dezember 2020 den Schritt zur Eröffnung einer zweiten Filiale unseres The LaLa Restaurants wagen konnten. Unser Bauchgefühl, dass wir mit genau diesem Konzept expandieren werden, hat uns nicht getäuscht und auch in Zukunft planen wir weitere Erfolge und neue Locations, um unseren KundInnen eine Freude mit gutem Essen zu bereiten.“

“THE LALA” PHILPSOPHIE & MISSION STATEMENT: “YOU CAN EAT THE SUNSHINE”

Sonnenstrahlen zum Essen. Mit ihrem Zweit-Konzept „The LaLa“ verfolgen Cecilia und Susanna dasselbe Erfolgsrezept wie bereits beim weitbekannten Eissalon „Veganista“: Natürliche, zu 100% vegane Zutaten sorgen für very, very tasty Speisen – ganz ohne künstliche Aromen, Farbstoffe und Zucker. Neben dem köstlichen Geschmack, wird bei „The LaLa“ auch auf die Umwelt geachtet: Auf Plastik wird komplett verzichtet und stattdessen auf plastikfreie Alternativen wie Becher und Flaschen aus Maisstärke gesetzt.

„Sag nein zu Plastik, Zucker, Laktose und tierische Produkte und ja zu einem veganen, nachhaltigen Lifestyle. Denn gutes Essen plus gute Laune machen das Leben so viel schöner. Das alles ist ganz einfach mit der To-Go-Revolution in Wien Neubau“, so beschreibt Gründerin Cecilia Havmöller die „The LaLa“-Philosophie.

DE-LALA-LICIOUS: INNOVATIVE UND NACHHALTIGE GERICHTE IN WIEN

DIE SPEISEN: Frühstück-Bowls, Salate, Roundies (Reis und Quinoa Bowls) und vielfältige Brot-Variationen sorgen für „happiness on the go“. Die ausgefallenen Kreationen können sowohl „to stay“ im stylisch-urbanen Lokal, oder im hippen Schanigarten als auch „to go“ genossen werden. Für die große Portion an Genuss sorgen Drinks wie Protein-Shakes, Smoothies, Botanical Lattes, Juices und Kaffee. Wer Lust auf etwas Süßes, aber nicht auf das lästige schlechte Gewissen danach hat, ist bei „The LaLa“ genau richtig. Die süßen und healthy Snacks, wie Brownies und Cookies ohne Zucker verlocken alle SchlemmerInnen und können mit reinem Gewissen vernascht werden.

DAS BESONDERE: Bei der Kreation ihrer Speisen wird insbesondere großen Wert auf natürliche, pflanzliche und zuckerfreie Produkte gelegt. Je ausgefallener desto besser. Mit innovativen Gerichten und Namen überzeugen Speisen wie „The Bravocado“, „The Kale-fornia“ oder „Yellow-Mellow“ alle Genießer. 

DIE LOCATION: Nicht nur die Gerichte sorgen bei „The LaLa“ sofort für gute Laune, sondern auch das Ambiente samt Ausstattung kreiert einen wahrlichen „Happy Place“. Raus aus dem Tofu-Gemüse-Eck und rein in den urbanen und veganen Lifestyle: Mit „The LaLa“ lassen die Schwestern ihren Sehnsuchtsort Los Angeles kulinarisch hochleben und versprühen dabei vegane, gesunde und nachhaltige Vibes. Bei dem Betreten des Restaurants sind schnell alle Sorgen vergessen und gute Laune ist garantiert: Das farbenfrohe und moderne Ambiente versprüht sofort ein „Good-and-Happy-Life-Feeling“ aus L.A.. – inmitten von Wien.

DAS PUBLIKUM: Gesund und nachhaltig, jedoch nicht auf Kosten des Geschmacks. Niemand bleibt ausgeschlossen: Auch für diejenigen, die an einer Essensunverträglichkeit leiden, haben die Schwestern ein breites Angebot parat. Ganz nach dem Motto: Very, very tasty plants für ALLE!
NEU 05.05.2021 The LaLa

TASTY NEUKUNDEN-ALERT:

SISTER ACT PUBLIC RELATIONS KOMMUNIZIERT AB SOFORT FÜR „THE LALA“.
Hier gehts zum Bildmaterial!
PRESSEMELDUNG & BILDMATERIAL FINDEN SIE IM:
>> SISTER ACT PRESSCENTER

Gesundes, veganes Essen, das schmeckt. SISTER ACT Public Relations freut sich über ihren „very, very tasty“ Neukunden „The LaLa“. Die Agentur-Gründerinnen Nina Haider und Lisa Haider und ihr dynamisches, junges Team sind mit SISTER ACT Public Relations ab sofort Ansprechpartnerinnen für alle PR- und medienrelevanten Themen & Influencer Relations von „The LaLa“ – den beiden urban-veganen Lifestylerestaurants – inmitten des 7. Wiener Bezirks.

Hinter dem Grab-&-Go-Foodkonzept „The LaLa“ steht niemand geringer als die zwei Power-Schwestern und Visionärinnen Cecilia Havmöller und Susanna Paller, die sich neben ihrem erfolgreich laufenden Eissalon „Veganista, mit der Eröffnung von „The LaLa“, 2019 einen weiteren Herzenswunsch erfüllten.  Die Idee dazu entstand vor Jahren in Los Angeles, dem Sehnsuchtsort von Cecilia und Susanna. Mit „The LaLa“ holen sie nun ein Stück kalifornisches Lebensgefühl nach Wien! Das Power-Duo verfolgt bei dem veganen Restaurant dasselbe Erfolgsrezept wie in ihren bereits legendären Eissalons „Veganista“: Ehrliche, vegane Inhaltsstoffe, ganz ohne künstliche Zusatzstoffe sorgen für very tasty Speisen, die täglich frisch zubereitet werden. Die Schwestern und Geschäftspartnerinnen Nina Haider und Lisa Haider freuen sich, neben „Veganista”, nun auch für das Zweit-Konzept „The LaLa” kommunizieren zu dürfen, denn auch die PR-Sisters legen einen großen Wert auf eine nachhaltige und ausgewogene Ernährung. So haben sich die beiden Schwestern-Duos gefunden und zeigen mit vereinten Kräften, dass eine gesunde, vegane Ernährung nicht langweilig ist. Raus aus dem Tofu-Gemüse-Eck – und rein in den urbanen, veganen Lifestyle! So lautet die Devise – sowohl bei der Produktion von „The LaLa“ – als auch in der Kommunikation!

Cecilia Havmöller & Susanna Paller, Gründerinnen von „The LaLa“ über die zukünftige Zusammenarbeit:

„Mit den PR-Sisters Nina und Lisa Haider ist ein Schwestern-Quartett entstanden, dass für einen jungen, modernen und gesundheitsbewussten Lifestyle sowie für eine extra Portion Schwestern-Power steht. SISTER ACT Public Relations lebt unser Konzept zu mit Leib und Seele, daher können wir uns keinen besseren Support in der Brand-Kommunikation und Influencer-Relations vorstellen“.

Nina & Lisa Haider, Agenturinhaberinnen von SISTER ACT Public Relations über die zukünftige Zusammenarbeit:

„Bei ‚The LaLa‘ ist der Fokus ganz klar: Guter und ehrlicher Geschmack. Täglich werden ausschließlich frisch zubereitete, vegane Speisen serviert die nicht nur gesund, sondern auch einfach very, very tasty sind. Da auch wir einen großen Wert auf nachhaltige Ernährung und ausgewogenen Lifestyle legen, freuen wir uns nun umso mehr, mit vereinter Schwestern-Power die Philosophie und auch den Genuss von ‚The LaLa‘ in die Welt und in alle Gaumen zu tragen“.
Alle Einträge wurden geladen.